Unser Song

News



Die  Möller-Industrietechnik GmbH setzt auf Energieeinsparung 

Umweltbewusstes Handeln ist für die Firma Möller-Industrietechnik GmbH ein Grundsatz. Dabei geht es auch um die Senkung des Energieverbrauchs. Aus diesem Grund wurde in die Anschaffung drei hocheffizienter  Schneidetischsysteme für die Dichtungs- und Zuschnittfertigung investiert. Diese drei Maschinen lösen eine alte Wasserstrahlanlage ab, die einen sehr hohen Strom- und Wasserverbrauch hat.
Die Investition wurde von der Europäischen Union (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) und dem Land Sachsen-Anhalt gefördert. 

Alte Wasserstrahlanlage

Eine von drei hocheffizienten Schneidetischsystemen

Investition zum Ausbau der Kapazität  einer bestehenden Betriebsstätte

Zeitraum: 01.01.2017 - 31.03.2018

Foto oben: Den ersten Spatenstich vollzogen: Helmut Ibsch (Mitglied des Vorstandes der Salzlandsparkasse), Landrat Markus Bauer (Salzlandkreises), Staatssekretär Thomas Wünsch (Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung), Firmeninhaber Ralf Möller und Bürgermeister Uwe Epperlein (Hecklingen).

Mit einem symbolischen Spatenstich begannen im Januar 2017 die Bauarbeiten für die Errichtung einer weiteren Produktions- und Lagerhalle. Die Firmen Möller – Metalldichtungen GmbH, Möller – Industrietechnik GmbH und RM Service investieren 3,4 Millionen Euro in die Erweiterung des Standortes in Hecklingen (Sachsen-Anhalt). Das Bauprojekt wird von der Europäischen Union (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) und dem Land Sachsen-Anhalt gefördert.
Die neue Halle hat eine Fläche von 3.400qm die sich in 2.200qm Fertigungs- und 1.200qm Lagerfläche aufteilt. Des Weiteren werden 500.000 Euro in neue Maschinen und Anlagen investiert.
Dieses Bauprojekt ist ein nächster wichtiger Schritt für eine schnelle Fertigung von Metall- und Metallweichstoffdichtungen. Ziel ist es 80% der Metall-und Metallweichstoffdichtungen innerhalb einer Woche zu liefern. Wir werden unsere Partner die technischen Händler in die Lage versetzten, ihren Servicegrad für ihre Kunden zu steigern und somit in diesem Marktsegment zu wachsen.

neue Möller Industiretechnik Halle

Unser neuer Song

Download video: MP4 format | Ogg format | WebM format

Pressespiegel

Mehr Arbeitsqualität als Schlüssel für Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft am Standort Deutschland

In der Ausgabe 10/2013 berichtete die IHK im Journal "Der Markt in Mitteldeutschland" über das Programm "unternehmensWert:Mensch" für moderne Personalpolitik.

 

Große PTFE-Dichtungen dank Schweißverfahren

 

PTFE Dichtung

Im Oval befindet sich die „Schweißnaht“. Mit diesem thermischen Verfahren entsteht eine unlösbare Verbindung.

Dichtungen aus PTFE-Materialien zu fertigen, die größer als die Ausgangsplatten sind, war bisher ein Problem. Dank eines Schweißverfahrens können wir nun Segmente zu beliebig großen Dichtungsformaten vereinen. Das thermische Verfahren stellt eine unlösbare Verbindung her, ohne dabei die Eigenschaften des PTFE zu beeinflussen. Mit der Segment-Fertigung ist bei größeren Abmaßen zudem eine kostengünstigere Fertigung möglich. Wir schweißen:

Gylon: Gylon standard 3501 E
Gylon blau 3504 E
Gylon weiß 3510 E
Klinger: Topchem 2000
Topchem 2003
Topchem 2005
Frenzelit: Novaflon 100
Novaflon 200
Novaflon 300
Novaflon 500
Flexitallic: Sigma 500
Sigma 511
Sigma 533
FluorTex: microFlon BLUE

 

5000-Euro-Scheck an "Hospiz für Kinder" übergeben

Seit vielen Jahren ist es bei den Dichtungsherstellern, der Möller Industrietechnik GmbH und der Möller Metall-Dichtungen GmbH in Hecklingen eine Tradition, zu Weihnachten den Kunden mit kleinen Geschenken Dank zu sagen. Das sollte nun 2012 anders sein. „Als wir die Berichterstattungen über das geplante Hospiz für Kinder in der Pfeifferischen Stiftungen gelesen haben, war uns klar, dass es Menschen gibt, die unsere Ausgaben für Kundenweihnachtsgeschenke dringender brauchen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden das Kinder-Hospiz-Projekt mit 5000 Euro zu unterstützen“, sagte Ralf Möller, Geschäftsführer beider Firmen. Und er fügte hinzu: „Auch unsere Kunden in ganz Deutschland haben so dieses Projekt unterstützt“, so Ralf Möller. Mehr über das Kinderhospiz auf: pfeiffersche-stiftungen.de

Foto von der Spendenübergabe

Ralf Möller (li.) überreichte am 06.12.2012 dem Vorstandsvorsitzenden der Pfeifferschen Stiftung in Magdeburg, Pfarrer Christoph Radbruch, und der Bereichsleiterin des Hospiz, Tabea Friedersdorf, einen 5000-Euro-Scheck. Dieser Betrag wurde von der Möller Industrietechnik GmbH und der Möller Metall-Dichtungen GmbH als Spende für die Errichtung des ersten Kinder-Hospiz in Sachsen-Anhalt zur Verfügung gestellt.

 

Hier treffen sich Spezialisten aus vielen Branchen!

Wir sind dabei, auf der NORDWEST Messe "Marktplatz³"

Am 20.02.2013, Messe Nürnberg, Halle 12
Beginn: 09.00 Uhr


Auf unserem Messestand präsentieren wir die breite Palette der Norm- und Spezialflachdichtungen, der Industriekunststoffe, der Bördeldichtungen sowie der Rollen-, Platten- und Matten-Ware. Lernen Sie die Vorzüge von ElaQprem kennen – Elastomere mit Qualitätsgarantie.

Wir erwarten Sie!

Bild: News
News Archiv